Startseite  |   Kontakt  |   Datenschutz  |   Impressum

Milch und Honig

der wasserreiche März spülte uns durch die letzten reinigenden und transformativen Portale von Tod und Wiedergeburt, während die träumerische Fische Energie kraftvolle Funken der Inspiration sandte um anzuregen, es unbedingt zu wagen unseren imaginären Vorstellungswelten Flügeln zu verleihen. Inspiriert durch ein hell aufleuchtendes Aquamarin, welches aus dem Nichts auftauchend den gesamten Bildschirm meines Laptop überstrahlte, griff ich nach langer Zeit wieder zur Kamera um die inneren Einblicke auch für das physische Auge sichtbar zu machen.

Meine anfängliche Unklarheit über die Bedeutung dieser Farbschwingung verwandelte sich schnell in Verständnis. Die Botschaften, Zeichen und Eingebungen über die Rückkehr der maskulinen Energie, die Mutter Erde mir durch die Iris meines Herzens projizierte, waren heilige Fragmente einer sich ankündigenden neuen Ära. Nach all den Jahren der Heilung und Hingabe an die innere Göttin, war diese erfrischende Farbberührung wie der weckende Kuss des Prinzen, an das im Glassarg schlafende Schneewittchen.

Das hell leuchtende Aquamarin war von nun an immer und überall präsent. Am Computer, in meinem Schlafzimmer. Beim Schreiben und Kochen umhüllte es meine Hände. Auch das Energiefeld meines Partners strahlt seit einiger Zeit in dieser kristallinen Wasserfarbe. Mit seinem sonnigen, freundlichen Wesen, ist er ein idealer Repräsentant der neuen maskulinen Energie. Das Aquamarin zeigte sich oft respektvoll mit Magenta und Gelb. Magenta ist die feminine Energie die von Maria Magdalena gelenkt wird. Der Lenker des Aquamarin Farbstrahls ist Jesus. Gelb steht für die Sonnenkraft (Christus), für Weisheit und Erleuchtung.

Bei diesem Bild  zeigt sich Jesus als weisse Lichtgestalt mit Aquamarinfarbener Aura, er blitzt aus der Wolke und Sonne hervor, seine Art sich uns zu zeigen.

Aquamarin (Männlich Jesus), Magenta (Weiblich Maria Magdalena), Gelb (Christus/Weisheit/Sonnenkraft)

Hier weitere visuelle Eindrücke der neuen Erde und Aquamarin aus meiner Foto Galerie

Die männliche Tierwelt feiert mit

Ich habe das Glück direkt gegenüber von einem kleinen Landschaftsschutzgebiet zu wohnen. Über die Jahre wurde dieser kleine Fleck bewaldete Erde mit seinen Bewohnern und Geheimnissen mein zweites Zuhause. Von Zeit zu Zeit, wenn sich die feinstofflichen Ebenen zu erkennen gaben, verwandelte er sich in ein Stück Himmel auf Erden. Selten aber waren die Zeichen so zahlreich wie bei der Ankündigung der neuen männlichen Energie. Jeden Schritt, den ich mit meinen sich neu verwurzelnden Füßen über die sich häutende und verjüngende Erde tat, wurde zu einer Mitteilung aus dem Unsichtbaren. Tiere, von denen ich nicht einmal wusste, dass sie an diesem Ort beheimatet sind, kommunizierten mit mir auf intime Weise.

Waren die Zeichen der Göttin in den letzten Jahren eher bescheiden und still, lag jetzt eine Art Feierlichkeit und Aufregung in der Luft. Während ich versuchte durch den Schleier hindurch zu fotografieren, huschte z.B. ein großer, farbenprächtiger Fasan an meiner rechten Seite aus dem Gebüsch und erhob sich balzend in die Lüfte. Es war wie eine Aufforderung es ihm gleich zu tun. Wildfasane sind neu hier in der Gegend. Sie siedeln nur da, wo die Erde fruchtbar geworden ist. Sie verkünden Fülle, Erfolg und Wohlstand. 3 männliche Schwarzdrosseln versammelten sich währenddessen auf dem Feld, um das 3 Jahr der Manifestation unserer inneren Visionen zu bestärken.

Wenige Tage später rannte ein junger Keiler (männliches Wildschwein) aus dem Dickicht grunzend auf mich zu, während ich nichtsahnend mitten in meinem Wäldchen umherlief und die sich hin und her neigenden Birkenspitzen im Wind beobachtete. Zu meiner Erleichterung war er großzügig genug, mich nicht weiter zu beachten und verschwand im Gestrüpp. Symbolisch holt das Wildschwein den Schatz ans Licht der tief in der Erde verborgen liegt. Es kündigt große Veränderung und neue vitale Kräfte aus dem Erdinneren an. Im chinesischen Horoskop ist 2019 das Jahr des Erdschweins. Die Chinesen bringen es mit neuen fruchtbaren Kontakten, Reichtum und Erfolg auf der irdischen Ebene in Verbindung.

Nicht nur die tierischen Erdbewohner, auch die Könige der Lüfte wollten sich als Repräsentant der neuen männlichen Energie anbieten. Ein ausgewachsener roter Milan flog direkt auf mich zu und kreiste für einige Sekunden sehr nah über meinem Haupt. Durch die verfeinerten höheren Sinne die uns jetzt zur Verfügung stehen, war es selbstverständlich, die Schwingung der Tiere im Energiefeld wahrzunehmen. Die Berührung mit dem Milan war meisterlich, fast wie eine Unterrichtung. Seine vibrierende Information rieselte wie ein sanfter Regenschauer durch mein Kronenchakra, weiter durch meinen Brustkorb, mein Herz, bis hinunter zu den Zehenspitzen und verteilte sich wie ein Netz aus Licht in der Erde.

Die Tore von Eden

Auch wenn wir erst am Anfang dieser neuen Ära stehen ist es nicht zu leugnen, dass wir uns aus der alten Opferschale heraus gepellt und verändert haben. Die größten Errungenschaften dieser Häutung erfahre ich immer wieder durch das erwachte Herz. Als sich vor 4 Jahren die Tore von Eden langsam öffneten und die Ausdehnung der Herzen begann, bekam ich erst eine wirkliche Ahnung von dieser uns innewohnenden Sonnenkraft.

Ein Chakra, dass fähig ist die Führung und Herrschaft über alle anderen Chakren zu übernehmen, so dass es möglich wird, wieder zu unserem ursprünglichen Zustand des verEINten Lichtfeldes zurückkehren, trägt wahre Autorität und unerforschte Geheimnisse in sich. Diese Geheimnisse offenbaren sich uns, wenn wir unsere karmischen Abdrücke gelöscht, unsere Kernwunden geheilt und das Licht unserer spirituellen Seele in uns verankert und geerdet haben. Um so tiefer wir in uns selbst verankert sind, umso höher öffnen wir uns für die verschiedenen Bewusstseinsfelder unserer Überseelen und können höhere Welten in den unteren Welten verfügbar machen.

Das, was wir aus unseren alten, begrenzten Bewusstseinsfeldern auf unsere irdischen Lebensräume projiziert und als Realität angenommen haben, tritt mehr und mehr in den Hintergrund. Das, was an feinstofflichen Ebenen bisher hinter der materiellen Welt für uns verborgen blieb, scheint mehr und mehr durch die physische Welt hindurch und formt sich zu einer neuen Realität. Beide Realitäten existieren nebeneinander. Es ist keine Theorie mehr, ich erlebe es bereits zum Teil schon so.

In dieser Welt, aber nicht von dieser Welt

Mit einem vereinten Lichtfeld, stehen wir weiterhin mitten in der begrenzten Welt, unterliegen aber nicht länger ihren Gesetzmäßigkeiten. Wenn wir z.B eine dienende Aufgabe haben als Heiler, Energetiker oder Therapeut, werden wir schnell bemerken, dass unsere Licht ~ Körper und unsere Energiefelder von den Ungleichgewichten und dem Schmerz anderer unberührt bleiben, ohne teilnahmslos zu sein. Unser neue Reinheit ist der natürliche Schutzmantel. Es gibt diesbezüglich keine Resonanzfelder mehr.

WIR SIND FREI, von der Notwendigkeit und Erfahrung den Schmerz anderer tragen und transformieren zu müssen. Das ist ein Phänomen der alten Energie des verwundeten Heilers, der sich über seine Opferbereitschaft, und dem daraus oftmals resultierenden Wunsch nach Zuspruch und Anerkennung, selbst heilt. Nicht selten führte das zu Abhängigkeit und Missbrauch, wie wir gerade anhand einiger prominenter Beispiele in den Medien beobachten konnten. Aber auch das gehörte zu unserer Entwicklung, hatte seine Berechtigung, um das Karma Spiel, von dem wir alle ein Teil sind/waren, möglich zu machen. Die neue männliche Energie wird diesbezüglich viel ans Licht bringen und Heilung geschehen lassen.

Das geheilte, zu seiner ursprünglichen Reinheit erwachte Herz weiß, dass nur derjenige Macht hat, dem sie egal ist. Es nutzt Macht nicht um persönliche Erfolge herbei zu manipulieren. Es denkt nicht „Ich“ sondern „Die Quelle durch mich“. Es hat Anspruch, Eitelkeit und Größenwahn überwunden. Geben aus der Begrenzung des Persönlichen, wird zum Überfließen aus dem Unpersönlichen, aus dem Sein, nicht dem Tun. Was überfließt, fließt hinaus in die Welt, ohne persönliche Agenda. Hier liegt unser eigentlicher Zweck. Es ist wie die Sonne die ihre wärmenden Strahlen verteilt, ohne darüber nachzudenken oder sich selbst anzukündigen. Wärmen, leuchten, befruchten, Leben spenden ist ihre Natur und natürliche Kompetenz.

Das ist die wahre bedingungslose, ausströmende Liebe der Meister und Eingeweihten, die in der Welt stehen und still wirken, ohne von den Makeln der Welt berührt zu werden. Das heißt nicht, dass wir nicht in die Öffentlichkeit BERUFen werden, um für eine gewisse Zeit eine uns zugedachte AufGabe im Weltenplan zu erFÜLLEn. Von Bedeutung ist unsere Bewusstsein, welches das Zauberwort „WARUM“ tue und sage ich dies oder jenes, immer zur Selbsthinterfragung nutzt. Unsere Intensionen und Motive müssen auf den göttlichen Willen und nicht länger auf den persönlichen Willen ausgerichtet sein, wenn wir aus der lichtvollen Quelle schöpfen wollen. Um es immer wieder in den schönen und weisen Worten von Aurobindo zu sagen.

~ Der Wert einer Tat ist nicht die Tat selbst, sondern das Bewusstsein in dem wir handeln ~

Unsere nächsten Schritte, wie ich es intuitiv fühle, werden wohl sein, uns in dieser neuen Reinheit unserer inneren Errungenschaften weiter zu verfeinern, indem wir das, was in der Stille gereift ist, nach Außen drehen. Dabei hilft uns jetzt die Rückkehr der NEUEN männlichen Energie. Die Unterstützung aus den himmlischen Welten für die neuen Schritte in eine neue dynamischere Zeitqualität ist groß. Dennoch werden wir weiterhin gefordert sein, wachsen, lernen, stolpern, uns Herausforderungen stellen und neue Höhen integrieren müssen. Entwicklung endet NIE!

Kristalline Diamantenergie

Auch wenn wir uns in diesem neu geboren SEIN für eine Weile noch verletzlich, unsicher und nackt fühlen, wie ein frisch geschlüpftes Küken, gibt es auch schon erste Aspekte die zeigen, dass die vielen Jahre der Wandlung uns stark und widerstandsfähig gemacht haben. Wenn sich unser Herz öffnet und ausdehnt, fängt die Thymusdrüse an zu wachsen und übernimmt alle Körperfunktionen. Das wirkt sich positiv auf das Immunsystem und die inneren Organe aus. Ich habe seit 4 Jahren keine Erkältungskrankheiten oder Ähnliches mehr. Auch der Alterungsprozess verlangsamt sich sichtbar.

Ein Phänomen welches ich in letzter Zeit ebenso beobachte ist die Veränderung der Wasserstruktur. Es wird kristallin wenn wir mit ihm in Berührung kommen. Auf der Haut fühlt es sich samtig weich und leicht wie eine Feder an. Wie wir wissen, ist Wasser ein brillanter Bewusstseinsträger. Da die Erde und der Mensch zu ca. 70 % aus Wasser bestehen, können wir jetzt vieles um uns herum positiv beeinflussen, einfach nur durch unsere sonnengleiche Gegenwart. Dieses Bild, aus meinem Flur zeigt die klare, kristalline Diamant ~ Energie der reinen Herzen. Sie wurde durch uns, in uns und um uns herum geboren.

Bild Diamant Energie

„Erinnerst du dich, als du jung warst, Du hast gestrahlt wie die Sonne“

Leuchte auf, ver-rückter Diamant ~ Shine on you crazy Diamond (Pink Floyd)

bis ganz bald, Iris

Zurück